Auf den Frühling im Atelier Ampere möchten wir Sie mit einer Lesung einstimmen.

Von Sinnsprüchen inspiriert und von Gitarrenklängen getragen

16. März 2018 - VorleseABEND - im Atelier Ampere

Über 15 Jahre haben Dieter Höntsch, Autor von Sinnsprüchen aus Weinböhla, Britta Frenzel, Porzellanmalerin aus Meißen, und Harald Vogt aus Weinböhla, ehemaliger Inhaber der Druckerei Vogt in Coswig "Gedankengeschenke" veröffentlicht. "Gedankengeschenke", das sind Sinnsprüche und Zeichnungen, die in kleine Büchlein gedruckt wurden. Die rund 20 verschiedenen Ausgaben wurden etwa Fünfzigtausend mal verkauft wurden. Die Sinnsprüche, die Dieter Höntsch verfasst, sollen zu neuen Sichten auf das eigene Leben anregen, Menschen auf dem Weg zu einem erfüllteren Leben begleiten.

In seinem Buch "Damit vom Leben etwas bleibt" hat der Autor eine Auswahl seiner Sinnsprüche zu einer Geschichte verarbeitet. Hauptfigur ist ein Schmetterling.

Im Rahmen der Lesung wird der Autor Passagen aus seiner Geschichte und einer Auswahl von Gedankengeschenken aus verschiedenen Ausgaben vortragen. Dabei wird er auf der Gitarre begleitet, gespielt von Samuel Leichsenring.

Die Lesung findet


am Freitag, 16. März 2018 um 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
im Atelier Ampere, Kirchplatz 15b, 01689 Weinböhla


statt. Wegen der begrenzten Zahl an Plätzen bitten wir Sie sich frühzeitig anzumelden. Dies ist täglich telefonisch ab 16 Uhr unter 0162 7760123 möglich. Bitte haben Sie Verständnis.

Die Lesung ist kostenlos. Die Bücher können signiert erworben werden. Spenden sind für wohltätige Zwecke erwünscht.

Das Atelier Ampere hat ab März wieder sonntags von 14 ľ 18 Uhr geöffnet.

Herzliche Grüße
Heike Böttger und Dieter Höntsch
© ATELIER AMPERE